Skip to main content
decorative background image

changes

  • Peter Ehlert (git, voc)
  • Nora Linnemann (voc)
  • Matthias Loose (b, voc)
  • Günther Wolfrum (dr)
  • Martin Zorn (key)

In der Anfangszeit in den späten 70ern spielten wir eigene Instrumentalsongs in Berlin und Westdeutschland (so sagte man damals zur BRD). Es gab im Verlauf viele Umbesetzungen und Versuche mit Gesang, (weiteren) Bläsern und verstärktem Keyboardeinsatz.
Etwa ab den 90ern kamen neben Coversongs aus dem Bereich Fusion auch Jazzstandards dazu. Später verschob sich der Schwerpunkt auf den Bereich Funk und Latin, und zwar sowohl eigene Stücke als auch Coversongs.
Erweitert wurde das Ganze irgendwann durch einige Popsongs. Naja, bei dem Bandnamen...

Diese breite Basis hat uns bereits viele erfolgreiche Konzerte in Clubs und bei Kiez- und Straßenfesten ermöglicht, aber ebenso Auftritte bei Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Jahrestagungen – alternative Tanzmusik sozusagen. Falls Sie diesbezüglich etwas planen: fragen Sie uns! Wir können stunden­lang Musik machen.

Nachdem uns im Verlauf der Pandemie die Sängerin abhanden kam, haben wir nun wieder eine gefunden und beenden die erzwungene "Instrumental-Zwischenphase".

Als Demo stehen div. Live- und Studioauf­nahmen zur Verfügung. Auch Videomaterial ist vorhanden.
Viele Audios auf der Unterseite mit meinen Songs wurden von changes eingespielt.


Die Band gibt es wie gesagt seit den 70ern (ich bin allerdings das einzige Gründungsmitglied). Dazu hier ein paar Fundstücke, die ich neulich erhielt...

Es gab nämlich in den 80ern ein recht umfangreiches Buch "Rock City Berlin", das versuchte, die Berliner Szene abzubilden. Ein bisschen wie ein Branchenbuch bzw. Katalog - kennt das noch jemand? ;-)
Davon erschienen im jährlichen Turnus mindestens sechs Ausgaben, und changes war natürlich dabei. Drei Einträge sind hier zu sehen (sorry für die schlechte Qualität, aber besser als nix).

Ausgabe 1983-84 - © changes
Ausgabe unklar - © changes
Ausgabe unklar - © changes